[renn.tv] Motorsport / Rennsport Blog von Mike Frison facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
    über mich

Dienstag, 27. Januar 2015

  • Jutta Beisiegel sagt der VLN Adieu.

    Sie hat sich ihre Entscheidung nicht einfach gemacht:

    "Nun wird die Lösung aller Probleme in einer Zusatz-Nordschleifenlizenz (Permit) gefunden. Die Kosten trägt natürlich wieder der Fahrer (wie auch zuvor alle Kosten für GPS usw). Unter dem Aspekt Sicherheit (!!!) ? da kann doch keiner was dagegen haben.

    Für mich persönlich habe ich nun die Konsequenzen gezogen, da ich keinen roten Faden erkennen kann, wie die Rennen der VLN sinnvoll auf einen guten Weg gebracht werden können. Die VLN ist für mich nicht mehr attraktiv: Racing mit Spaß vermisse ich schon seit einigen Rennen. Statist für das GT3-Feld: NEIN DANKE."

    Man muss die Veranstaltung schon ordentlich gegen die Wand fahren, um eine Herzblut-Rennfahrerin von ihrer geliebten Nordschleife zu vertreiben.

    Die GT3 haben gar nicht so lange gebraucht, um die VLN zu vereinnahmen: sie gibt es erst seit 2009.

    Auf Facebook zeigen alle Kommentare jedenfalls Verständnis für Jutta’s Entscheidung.

    Ich prognostiziere mal, dass da noch einige Teilnehmer und Teams folgen werden.

    Denn statt die Probleme im Kern anzupacken, flickt die VLN bzw. der DMSB nur hilflos drumherum. Hektischer und nicht zuende gedachter Aktionismus, der von der Überforderung ablenken soll.

    Tags: Permit | Zusatzlizenz | VLNLangstrecke |

     renn.tv/2899 




Montag, 26. Januar 2015

  • Der Alptraum eines jeden Teamchefs ...

    … ist ausgerechnet dem Porsche Werksteam beim 24h-Stunden Rennen in Daytona passiert:

    youtu.be/XNTOwcJ1bVg

    Die beiden Autos lagen zu dem Zeitpunkt auf 3 (Earl Bamber) und 2 (Marc Lieb).

    Sehr bitter.

    (Via.)

    Tags: Daytona24 | EarlBamber | MarcLieb |

     renn.tv/2898 




  • Was haben Wilhelm Hahne und Robertino Wild gemeinsam?

    Eine Hausdurchsuchung der Staatsanwaltschaft Koblenz. Das war’s dann auch mit den Gemeinsamkeiten. Eventuell noch, dass beide keinen Doktortitel haben - aber das sieht der Herr (Doktor?) Wild mal so - mal so.

    Es gab letzte Woche jede Menge Hausdurchsuchungen, WiWo / Florian Zerfaß informieren - mal wieder - umfassenst!

    Wild hatte Haus und Hof verpfändet, um den Fuß in die Tür zu bekommen und Malu Dreyer hatte ihn seinerzeit ja schon auf dem Sockel durch die Eifel getragen.

    Die 2.Kaufrate für den Nürburgring konnte er aber schon nicht mehr beibringen - da war die Luft raus. Schwer nachzuvollziehen, wie jemand dann trotzdem als der große Zampano durch die Gegend stolzieren kann - aber genau das hat er gemacht.

    Auf einer Fandiskussion - das kommt immer gut, wenn man die Öffentlichkeit gewinnen will - meinte er am 13.9.2014:

    “Wenn wir scheitern, dürfen Sie mich teeren und federn und aus dem Dorf jagen.”

    Und wie er gescheitert ist: Totalschaden.

    Ich weiss nicht, was das für Bildchen waren, die der Sachwalter Lieser als Sicherheit akzeptiert hat. Es heisst immer nur “private Kunstsammlung”. Hört sich doch toll an. Vielleicht ist es nur eine selbstgemalte Doktorurkunde - wer weiss das schon.

    Das Problem ist jedenfalls, da hatte schon jemand die Hand drauf. Und Kreditbetrug ist kein Kavaliersdelikt - also ist die Staatsanwaltschaft Monate später (!) ausgerückt. Und hat großflächig Büros gefilzt.

    Da schließt sich dann der Kreis zu Wilhelm Hahne. Den wollten sie damals, als Deubel und Beck noch das herrschaftliche Zepter geschwungen haben, ruhigstellen. Na der Schuß ist aber mächtig nach hinten losgegangen.

    Ich war noch nie bei der Staatsanwaltschaft in Koblenz, aber ich stelle mir das so vor, dass die da ein eigenes Nürburgring-Resort haben. Den Flur lang und hinten gleich hinter “Rauschgift” links. Leider ist die Abteilung chronisch unterbesetzt, sodass die Abläufe nur nacheinander abgearbeitet werden können. Gleichzeitig wäre der richtige Weg. Mir fallen auf Anhieb 3 Bälle ein, die sie aktuell in der Luft halten wollen: Deubel, Barandun und jetzt Wild.

    Wie wurde das so schön auf Twitter kommentiert:

    “Mit R.Wild hat’s am Nürburgring sicher nicht den Falschen getroffen - aber keinesfalls den Richtigen!”

    Ordentlich Druck im Kessel ist bestimmt nicht das, was Malu Dreyer mit ihrem brutalen Ministerkahlschlag erhofft hatte. Der Boomerang holt ordentlich Anlauf und das Frühjahr 2016 (neue Wahlen) rückt unaufhaltsam näher.

    Wer weiss, was die Fahnder an brisantem Material rausgetragen haben. Soll Wild nur zum Sündenbock gemacht werden oder ist es die Spitze des Eisbergs? Wir wissen, was alles unter der Decke schmort und dem Herrn Lieser hat es sicher nicht geschmeckt, dass sie bei ihm Material abgesaugt haben. Propaganda Nuvoloni hat auch gleich verniedlicht, aber Oberstaatsanwalt Kruse hat nochmal den Besuch der Behörde bestätigt.

    Bisher ist Jens Lieser nur als Zeuge Teil der Ermittlungen und natürlich hat er ein starkes Interesse, dass das so bleibt.

    Ob die Aktionen in Brüssel zur Kenntnis genommen werden? Man hat den Eindruck die EU’ler wollen im starken Schulterschluss mit der RLP Regierung jeden Sturm aussitzen. Bisher kommen sie damit durch, aber wenn noch mehr Wind aufzieht könnte es eng werden.

    Wenn es nach mir geht, dann dürfen sie gerne aussitzen: für ein paar Jahre bei Wasser und Brot auf der Kartause.

    Tags: Wild | Robertino | Kreditbetrug | Staatsanwaltschaft | Kunstsammlung | Hausdurchsuchung |

     renn.tv/2897 




Sonntag, 25. Januar 2015

  • VIDEO: Pole Runde Daytona 24h.

    Aktuell laufen die 24h Daytona, hier könnt Ihr schonmal die Pole Runde genießen:

    youtu.be/ynuFOa5EmM8

    (Via: WTF1.)

     renn.tv/2896 




Samstag, 24. Januar 2015

  • Nürburgring GmbH, 17.Juli 1928 bis ... ?

    (Korrektur! Siehe unten …)

    Die Nürburgring GmbH wurde ist 86 Jahre alt und hat viele Höhen und Tiefen mitmachen müssen - davon die letzte leider mit fatalem Ende.

    Viele haben bei ihrer Hinrichtung mitgewirkt - allen voran Kurt Beck.

    Im Bundesanzeiger wird das lapidar mit zwei Sätzen abgehandelt, aber ich bin sicher nicht der Einzige den das traurig stimmt.

    Nürburgring Betriebsgesellschaft GmbH, Nürburg

    Die Gesellschaft ist mit Wirkung zum 1. Januar 2015 aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich unter Angabe des Grundes und der Höhe ihres Anspruches bei der Gesellschaft zu melden.

    Dr. Karl-Josef Schmidt, Der Liquidator

    (Klick! für gross.)

    KORREKTUR:

    Oops - da habe ich jetzt die Betriebsgesellschaft überlesen - ist ja gar nicht die selbe Firma. Das heisst die Nürburgring GmbH ist noch nicht liquidiert. Wird sie aber wohl dann, wenn der Verkauf endgültig abgewickelt ist. Also Eigentümerübergang und volle Kaufpreiszahlung.

    (Danke für den Hinweis Dieter!)

    Tags: NürburgringGmbH | Insolvenz | KurtBeck | Liquidation |

     renn.tv/2895 




Donnerstag, 22. Januar 2015

  • Zum Glück gibt es Pegida.

    Denn dann hat die Pföhler-Mittelstand CDU eine prima Ausrede, sich nicht mit dem Nürburgring beschäftigen zu müssen.

    “Weniger die Parameter der regionalen Wirtschaft waren es, die beim Neujahrsempfang der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) im Kreis Ahrweiler im Mittelpunkt standen, sondern die aktuelle Diskussion um Presse- und Versammlungsfreiheit, um Pegida, Zuwanderer, Asylbewerber, um Religionsfreiheit und Islamisierungsdebatten.”

    Ausführlicher Artikel im General-Anzeiger, aber keine Silbe über den Nürburgring.

    Tabuthema!

    Tags: Pföhler | Ringverkauf | Mittelstand | Ahrweiler |

     renn.tv/2893 




Dienstag, 20. Januar 2015

  • Motors TV expandiert nach Amerika.

    sportscar365.com:

    “Motors TV, Europe’s only dedicated motorsports television channel, is set for expansion into the Americas this year, with the network announcing Tuesday that it will launch into both the North and South American markets beginning on Jan. 28.”

    Kommt dann auch SPEED nach Europa? ;)

    Tags: MotorsTV |

     renn.tv/2891 




  • Porsche Neuigkeiten.

    Andrew Frankel von Motorsport Magazine hat Porsche Entwicklungschef Wolfgang Hatz ein paar interessante Einblicke rausgekitzelt:

    • Der Cayman wird endlich offiziell vom Zügel gelassen und auch als GT4 Rennversion direkt ab Werk erhältlich sein.

    • Beim 11er wird das Sechszylinder Boxerkonzept nicht angetastet:

    “A 911 has a flat-six engine. Period.”

    Aaaaber: schon dieses Jahr wird der Saugmotor aussterben und alle 11er Turbos sein. Kein Witz.

    • Ausnahme ist der GT3 RS, der bekommt einen brandneuen Motor und Andrew spekuliert, dass diese Konstruktion auch die Basis der neuen Turbomotoren darstellt. Weil sonst nur für den RS die Entwicklung keinen Sinn machen würde.

    • Ein neuer Supersportwagen ist auch in frühem Entwicklungsstadium - der wird aber erst in ein paar Jahren fertig.

    Tags: Porsche | MotorsportMagazine | WolfgangHatz |

     renn.tv/2889 




Montag, 19. Januar 2015

   Weiter >

renn.tv Motorsport Blog komplett (Überschriften)

blogoscoop d
Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Maxicard GmbH Vulkatec KW Automotive Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren.
Glastec AutoglassMathol Racing Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring 3D Kennzeichen Save The Ring!
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner