[renn.tv] Motorsport / Rennsport Blog von Mike Frison facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
    über mich

Freitag, 24. Oktober 2014

  • Adenau zurück in´s Mittelalter.

    Während die Adenauer versuchen, ihr bankrottes Schwimmbad mit allen Mitteln zu verscherbeln

    “Für potenzielle Käufer gibt es aber die Option, dass bei einem geeigneten Konzept, zum Beispiel einer Nutzung als Gewerbehalle, der Flächennutzungsplan durch die Verbandsgemeinde per Ratsbeschluss geändert werden kann.”

    … versetzt man sich passend dazu im Stadtzentrum zurück in’s Mittelalter.

    LOLWUT?

    Tags: AdenauMittelalterSchwimmbad | Badenova |

     renn.tv/2792 




  • Während Wild und Heinemann über ihre eigenen Füsse stolpern ...

    … verfeinert Otto Flimm die gemeinnützige Lösung für den Nürburgring:

    “Viele Rennsportbegeisterte, aber auch zahlreiche regionale und überregionale Wirtschafts- und Verbandsvertreter hoffen noch immer auf eine gemeinnützige Stiftung.”

    Was muss noch alles passieren, bis die Landesregierung dieser Option eine Chance gibt?

    “ In den bestehenden Vertrag will man auf keinen Fall einsteigen, also sich auch nicht um den Erwerb der bei einem Treuhänder geparkten Anteile an der aktuellen Besitzgesellschaft bemühen. ”Ja zum Ring“ setzt auf einen Schnitt - und einen radikalen Neuanfang.”

    Das wäre für alle - besonders die Nordschleife - das Beste.

    Tags: Stiftung | OttoFlimm | gemeinnützig |

     renn.tv/2791 




Donnerstag, 23. Oktober 2014

  • Zieht Kurt Beck noch die Fäden im Hintergrund?

    Volksfreund zum Thema Regierungs(nicht)erklärung:

    “Dem Vernehmen nach hatte Beck Dreyers Rede zuvor bekommen, und sie hatte auch mit ihm telefoniert.”

    Würde mich überhaupt nicht wundern.

    Tags: MaluDreyer | KurtBeck |

     renn.tv/2790 




  • Der traurigste aller Nordschleifen-Rekorde.

    Der Verkehr bei den Touristenfahrten wird immer dichter und die Geschwindigkeiten immer schneller. Richter/Lindner haben die Profitmaximierung eingeleitet zu Lasten der mühsam erarbeiteten Sicherheitsmargen.

    Ergebnis:

    “Die Polizei befürchtet in diesem Jahr einen neuen Unfallrekord am Nürburgring. Bis jetzt hat die Dienststelle in Adenau schon 120 Unfälle aufgenommen. Vor drei Jahren waren es im ganzen Jahr nur sechs mehr.”

    Na DAMIT konnte ja wirklich niemand rechnen.

    Eines sollten allen klar sein: sind die Touristenfahrten erst einmal weg, bringt sie keiner mehr zurück.

    Tag: Touristenfahrten

     renn.tv/2789 




Mittwoch, 22. Oktober 2014

Dienstag, 21. Oktober 2014

  • Promotion? Streng geheim.

    Robertino Wild verheimlicht uns nicht nur, woher er das Geld nehmen will, um den Nürburgring zu kaufen. Er macht auch ein Geheimnis daraus, woher sein Doktortitel ist.

    (Bei der Werbeveranstaltung am 30.April 2014 im Ringboulevard.)

    Der Mann hat eine hohe Fettnäpfchen-Treffsicherheit! Denn jetzt ist die Neugier der Leute doch erst recht geweckt.

    Von der Glaubwürdigkeit mal ganz abgesehen.

    Tags: RobertinoWild | Doktortitel | Ringverkauf |

     renn.tv/2786 




Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mittwoch, 15. Oktober 2014

  • Wie schlimm steht es eigentlich um den Nürburgring?

    Als am 11.März der Nürburgring verkauft wurde meinte Olli Martini:

    “Ein Robertino Wild hat nicht ein Jahr lang hunderte Stunden damit verbracht, ein Konzept zu erstellen, nur um es zwei Jahre später gegen die Wand zu fahren.”

    Stellt sich raus, genau das macht er. Nicht erst nach zwei Jahren, sondern schon nach 7 Monaten.

    Robertino Wild heute in Wirtschaftswoche:

    “Ich bin leider Opfer meiner Naivität geworden.”

    Schöne Umschreibung von jemandem, der nicht nur sich selber, sondern den gesamten Nürburgring komplett in die Grütze geritten hat.

    Florian Zerfaß’ neuester Artikel in der WiWo beschreibt die aktuelle Situation und die ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. Und auch nichts für solche, die sich mit alles-wird-gut-Parolen über Wasser halten.

    Hier ein paar Auszüge:

    • Die Lage am Ring ist verfahren bis zum Anschlag.

    • Capricorn um seinen Chef Robertino Wild, bisher Seniorpartner im Bietergespann, hat keine Kontrolle mehr über seine Anteile an der Käufergesellschaft, musste sie an einen Treuhänder übertragen

    • Capricorn und Getspeed sind mittlerweile zerstritten.

    • (..) im September dieses Jahres, einen Kontopfändungsbeschluss gegen die Capricorn Holding GmbH (..)

    • (..) gegen die Capricorn Composite GmbH bereits im vergangenen Jahr ein Zwangsvollstreckungsverfahren (..)

    • Erst im September erhielt auch Getspeed unangenehmen Besuch: Ein Handwerker aus der Region hatte den Gerichtsvollzieher vorbei geschickt, um eine offene Rechnung einzutreiben.

    • Schon für den Zuschlag hatte Wild im März umfangreiche Sicherheiten stellen müssen, darunter eine Briefgrundschuld auf seine Villa (..). Die Grundschuld sei lediglich im dritten Rang eingetragen.

    • (..) ist die Villa in Oberkassel mit insgesamt zwölf Millionen Euro belastet (..). Laut Protokoll der Sitzung des Gläubigerausschusses ergab eine Plausibilitätsprüfung, dass die Villa für fünf Millionen Euro gut ist.

    • „Die Kommission hat sich auf das Lügengebäude der Konkursverwalter verlassen“, sagt Langen nun.

    • Heinemann sagte am Samstag bei einer Veranstaltung am Nürburgring, dass er nun an einem alternativen Finanzierungskonzept ohne Capricorn arbeite.

    • (..) Heinemann, der die fünf Millionen nicht vollständig selbst aufgebracht hat, sondern sich einen Teil der Summe bei der Sparkasse Krefeld geliehen hat.

    Fazit:

    Die jüngste Episode ist eine Blamage für alle Beteiligten, vom Käufergespann über die Insolvenzverwalter und ihre Berater von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, von der rheinland-pfälzischen Landesregierung bis zur EU-Kommission.

    Den einzige Ausweg sieht Florian Zerfaß in der Neuausschreibung - und zwar …

    “… genau diesen Schnitt jetzt direkt zu machen.”

    Tags: Ringverkauf | Capricorn | Getspeed | WiWo | FlorianZerfaß |

     renn.tv/2783 




  • Keine Sicherheiten.

    Die Welt:

    “Der zweite CNG-Gesellschafter Getspeed brachte selbst keine Sicherheiten mit ein, wie die Sanierer sagten. Stets sei Wild als ”maßgeblicher Investor“ und strategischer Partner betrachtet worden.”

    Was kann da schon schief gehen!

    Tags: Capricorn | Getspeed | Ringverkauf |

     renn.tv/2782 




   Weiter >

renn.tv Motorsport Blog komplett (Überschriften)

blogoscoop d
Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Maxicard GmbH Vulkatec KW Automotive Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren.
Glastec AutoglassMathol Racing Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring 3D Kennzeichen Save The Ring!
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner